Ergebnisse vom HOTB am 09.03.2019

BRAVES, Ihr seid der Hammer!

Es war ein tolles Event mit euch, und wir sind wieder einmal beeindruckt von dem Teamgeist, der sich auf der gesamten Strecke gezeigt hat, der super Stimmung und eurem Durchhaltevermögen trotz Kälte und höllischen Winden! Und es geht wieder durch die Hölle, die Anmeldung für den nächsten Termin am 07. März 2020 ist schon offen: https://my1.raceresult.com/119580/registration?lang=de

Danke an euch Sportler, an alle Helfer, Unterstützer, Sponsoren und Partner, an die Feuerwehr, die DLRG und das Team vom Rettungsdienst ORMS. Danke auch an das Publikum vor Ort fürs Anfeuern, Motivieren und Jubeln! Dem Wettergott danken wir dafür, dass er noch ein Einsehen hatte und den Sturm verschoben hat.

Und hier findet ihr die Ergebnisliste vom 9. März: http://www.racesolution.de/ergebnisse.html?event=hell-of-the-brave-2

Bei Racesolution könnt ihr euch auch eure Urkunde erstellen und herunterladen.

Sieger:

Wir gratulieren Thomas Rumpel, der bereits beim letzten Lauf am 6. Oktober 2018 als Erster im Ziel war. Er hat für die Strecke von 24km 2:28:01 (netto) gebraucht.

Zweiter im Ziel war Felix Gaube vom Team X Runners mit einer Zeit von 2:37:58, gemeinsam mit seinem Teamkollegen Hannes Eberrarot, der eine Sekunde später gemessen wurde (2:37:59).

Erste Frau war Ariane Weber mit einer Zeit von 3:12:31. Zweite Frau ist Jolanta Seybold geworden mit einer Zeit von 3:18:49. Dritte Frau im Ziel war Wiebke Meyer nach 3:21:12. 

Das erste Team im Ziel waren die X Runner’s, sie waren geschlossen mit 5 Mann nach 2:38:10 im Ziel. Zweites Team waren die HELLRAISER mit einer Zeit von 3:34:03. Als drittes Team kam das Team Hohenroda 1 ins Ziel, sie schafften die Strecke in 3:37:54.

Mehr Bilder, Links zu Beiträgen und Videos kommen!!!

 first brave thomas rumpel   first team x runners   first bravehearty Ariane Weber kleiner

Die Hölle der Löwen

Insta Ad Löwe

Ihr seid mutig, ihr seid hungrig,
ihr wollt mit eurem Team alles erreichen?

 

Dann geh mit deinen Kollegen durch die Hölle!

Zeigt, dass ihr zusammenhaltet — nicht nur im Job, sondern auch beim härtesten Cross-Hindernis-Lauf mit exklusivem Angebot für Unternehmens-Teams!

 

Kämpft gemeinsam mit 5, 10 oder 15 Startern oder macht einen Team-Wettkampf daraus!

Wir haben spezielle Pakete für Firmen-Teams geschnürt.

Jetzt Infomaterial anfordern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Platoon-Staffel für Teams mit 5 Läufern

Platoon Staffel

 

Ihr seid noch auf dem Weg vom Weichei zum Brave? Ihr wollt dabei sein, aber 24km und  50 Stationen sind für euch mehr als die Hölle?

Wir lassen euch trotzdem euren HeldenMoment erleben!

Wie? In der „Platoon“-Staffel:

  • 5 Läufer teilen sich die Strecke
  • Als Staffelstab fungiert der Transponderchip
  • Es gibt eine Sammelanmeldung
  • Der Team-Startpreis beträgt 250 Euro

Es gibt eine eigene Wertung für die „Platoon“-Teams. Dabei wird die Zeit des Einzelnen nicht gewertet oder gelistet, sondern nur die Gesamtzeit.

Aaaaaaaber: Zu einfach machen wir es euch dann doch nicht, denn organisieren müsst ihr euch selbst. An Übergabepunkten eurer Wahl gebt ihr den Transponderchip an das nächste Teammitglied weiter. Wo diese Punkte sind, wie viele Kilometer der Einzelne läuft und wie ihr euch findet, müsst ihr vor dem Lauf selbst ausknobeln.

  • Schaut euch den Streckenplan an, der einige Zeit vor dem HELL of the BRAVE verfügbar ist
  • Ihr könnt die Strecke vorab auch besichtigen (ohne Hindernisse und nicht überall mit dem KFZ)
  • Die Shuttle-Busse für die Zuschauer während des Laufs sind für Teilnehmer gratis, aber es gibt keinen festen Fahrplan
  • Überlegt euch, wie der Läufer, der den Transponder übernimmt, zum Übergabepunkt kommt…
  • …und wie der, der den Transponder abgibt, dann in den Start/Zielbereich kommt (z.B., indem er einfach auf den Shuttle-Bus wartet)
  • An den Übergabepunkten können auch weitere Begleiter warten mit Verpflegung, trockener Kleidung und – wenn das Parken dort möglich ist – mit dem KFZ.

Wir freuen uns darauf, euch Platoons die Hölle heiß zu machen – auch 5 Kilometer über unsere Strecke können euch an eure Grenzen bringen! Aber mit dem Ziel vor Augen, als Team diese Strecke zu schaffen, beißt sich jeder in der Staffel durch seinen Abschnitt durch, und im Ziel feiert ihr dann gemeinsam eure Leistung!

Einer für alle, alle für einen!!!

Dein Herz ist tapfer und frei, habe den Mut, ihm zu folgen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen